Neuropsychologie

Klinische Neuropsychologinnen und Neuropsychologen befassen sich mit der Erfassung und der Behandlung kognitiver Hirnfunktionsstörungen bei erworbenen und angeborenen Erkrankungen und Verletzungen des Gehirns.

Eine neuropsychologische Untersuchung bei der Berner Klinik Montana dient der Erfassung des aktuellen kognitiven Leistungsprofils. Die Objektivierung bzw. der Ausschluss von Hirnfunktionsstörungen erfolgt dabei standardisiert unter Verwendung ausgewiesener Testverfahren und unter Berücksichtigung entsprechender Alters- und Bildungsnormen.
Schwerpunkte der Beurteilung sind Basisfunktionen (visuelle Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis) als auch höhere kognitive Leistungen (z.B. kognitive Flexibilität, Planen und Problemlösen).

Des Weiteren können Erkrankungen und Verletzungen des Gehirns auch zu Veränderungen in der Persönlichkeit führen, deren Einschätzung hinsichtlich der Art und Schwere ebenfalls Gegenstand der neuropsychologischen Beurteilung ist.

Unter Berücksichtigung der Untersuchungsbefunde wird Ihnen eine neuropsychologische Therapie im Sinne eines kognitiven Funktionstrainings und/oder einer Vermittlung kompensatorischer Strategien angeboten. Ein wesentlicher Teil neuropsychologischer Massnahmen ist zudem die Vermittlung von Informationen bezüglich des festgestellten Störungsbildes an Ihnen als auch an Ihren Angehörigen.