Psychosomatische-Rehabilitation

Psychosomatische Rehabilitation

Psychosomatik ist die Krankheitslehre, die dem Zusammenhang von seelisch-geistigen – eben psychischen – und körperlichen Leiden besondere Bedeutung beimisst. In der Abteilung Psychosomatik behandeln wir dementsprechend Leiden, die sich sowohl auf körperlicher als auch seelischer Ebene auswirken.

Dazu gehören neben Schmerz- und Panikstörungen sowie Depressionen auch körperliche und psychische Folgezustände von Stress und Traumata, die sich als Erschöpfungszustand, Burn-out, Medikamentenabhängigkeit oder in Form von Ängsten äussern können.

Auch Schwierigkeiten im Umgang mit chronischen körperlichen Krankheiten oder einschneidenden Umstellungen im persönlichen Leben gehören zu unserem Behandlungsspektrum.

Betreut von erfahrenen Ärzten, Psychologen und Therapeuten erhalten Patientinnen und Patienten in unserer Klinik eine genau ihren Problemen angepasste Behandlung in Form von – unter anderem – Gesprächs- und Verhaltenstherapie, Gestalt- und Maltherapie sowie Entspannungstechniken.

Dabei geht es darum, Selbstvertrauen und Motivation der Betroffenen zu stärken sowie sie zu befähigen, die Initiative zu ergreifen und Mittel zur Bewältigung ihrer Problematik zu erarbeiten.