Muskuloskeletale-Rehabilitation

Muskuloskelettale Rehabilitation

Im Erkennen und Behandeln angeborener oder erworbener Fehler der Stütz- und Bewegungsorgane besteht die Arbeit von Orthopäden.

In die Muskuloskelettale Abteilung der Berner Klinik Montana kommen Patientinnen und Patienten nach schweren Operationen zur weiteren stationären Behandlung – und das bereits in den ersten Tagen nach dem Eingriff.

Hier werden sie nach unfallbedingten Knochenbrüchen, nach dem Implantieren künstlicher Hüft- und Kniegelenke sowie im Anschluss an Eingriffe an der Wirbelsäule behandelt. Behandlungsschwerpunkte sind Gelenk-Endoprotesen, Verletzungen der Wirbelsäule und Operationsnachsorge, Trauma und Polytrauma.

Was Sie einmal von Kindsbeinen an gelernt und gekonnt haben, müssen Sie oft von Grund auf erneut erwerben: Die vorherige Gewandtheit wieder zu erlangen ist denn auch die wörtliche Bedeutung von Rehabilitation. Die richtigen Bewegungen zu trainieren, so das Selbstvertrauen Verunfallter oder Operierter zu stärken und sie erneut ihre Selbständigkeit gewinnen lassen, ist Inhalt jedes individuellen Therapieprogramms.